Bundeswirtschaftsminister Altmaier fordert die komplette Soli-Abschaffung. Wenn man genau hinschaut, stimmt das so auch nicht, auch er will den Prozess auf mehrere Jahre strecken. Ausgerechnet Kapitalgesellschaften sollen dabei gegenüber Personengesellschaften privilegiert werden. Ein weiterer Schlag ins Gesicht unserer deutschen Mittelständler, die zumeist Einzelunternehmer sind oder in Personengesellschaften firmieren. Damit bleibt Altmaier seiner Linie treu, dem Mittelstand die kalte Schulter zu zeigen.
Die Initiative Altmaiers ist außerdem unglaubwürdig. Es ist natürlich einfach, die komplette Abschaffung des Soli zu fordern, wenn man genau weiß, dass der gegenwärtige Koalitionspartner SPD genauso wie der Lieblings-Koalitionspartner Grüne eine solche Forderung niemals unterstützen werden. Der Vorstoß Altmaiers ist reines Wahlkampfgetöse und im Grunde nichts anderes als die Bildung von Verhandlungsmasse im Koalitionsausschuss.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mehr-wirtschaft/altmaier-legt-papier-zur-kompletten-soli-abschaffung-vor-16335582.html?fbclid=IwAR1cncilLHDTtlM-KRJoxKeKXNOYMZ3ndN1x2003UhlUVVIMaXkvMJ0O5K4

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.