+++ Wahlverlierer sind die GRÜNEN! +++

Eigentlich bin ich keiner, der Medienschelte betreibt. Aber das einzige Thema bei Print- und Fernsehmedien scheint nach der Thüringen-Wahl zu sein, wie sehr sich die CDU zerlegt. Sicherlich ist das interessant und auch wichtig. Das eigentlich Sensationelle am Wahlausgang war aber doch wohl die krachende Wahlniederlage der Grünen, die fast noch mit einem Ausscheiden aus dem Landtag geendet hätte. Kaum ein Wort davon im deutschen Blätterwald.
Die Menschen in Thüringen – und ich bin sicher auch im Großteil Deutschlands – hat einfach die fortgesetzte Weissagung der Klima-Apokalypse satt. Sie fangen an, den ganzen Schwachsinn nicht mehr zu glauben, und sehen, dass die ganzen Verbotsorgien, die die Grünen androhen, weder dem Klima noch sonst einem guten Zweck dient, sondern einzig der eigenen Machterlangung und Machtkonsolidierung. Der Marsch durch die Institutionen, der 1968 mit linkem RAF-Terror und brutalen Studentenausschreitungen begann, in der Gründung der Grünen mit Altkommunisten wie Jürgen Trittin, Steineschmeißern wie Joschka Fischer, Pädophilen wie Daniel Cohn-Bendit und Anarchisten wie Jutta Ditfurth seine Fortsetzung fand, soll endlich abgeschlossen, die freie und liberale Gesellschaft endgültig beseitigt werden. Diesem Bestreben haben die Menschen in Thüringen einen Riegel vorgeschoben. Alle Demokraten in Deutschland schulden ihnen Dank!

 

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.