Bayerns Ministerpräsident Markus Söder würde eine allgemeine Impflicht gegen das Corona-Virus befürworten. Anscheinend liebäugelt Herr Söder mit seiner neuen Allmachtsposition so sehr, dass er den Bürgern eine Impfung aufzwingen möchte.
Wir erinnern uns zurück: Die massenweisen Impfungen im Jahr 2009 gegen die Schweinegrippe löste schwere Impfschäden wie Autoimmenkrankheiten und Milliardenverluste aus. Zudem schon damals sowohl die WHO als auch das staatliche Robert-Koch-Institut Panikmache bei der Schweinegrippe betrieb.
Dieses Fiasko aus 2009 darf sich nicht wiederholen! Keine Zwangsimpfung!

 

Kategorien: Corona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.