Nachdem man mit der Schublade der Rechtspopulisten oder auch nur Rechten bei Kritikern der Corona Maßnahmen nicht so recht weiterkommt, gibt es jetzt eine neue Kategorie – die Verschwörungstheoretiker. Dankbar nimmt ein Großteil der deutschen Journalisten diesen Stempel auf, um ihrem Auftrag, die „Weisheiten“ der Merkel-Regierung zu verkaufen, nachzukommen.
In Berlin sind gegenwärtig 518 Menschen an Corona erkrankt. Das sind nicht einmal 0,15 PROMILLE der Bevölkerung. Verschwörungstheorie? Mich würde mal interessieren, wie viele Menschen in Berlin gegenwärtig an Lungenentzündung erkrankt sind (eine lebensgefährliche Virusinfektion für entsprechende Risikogruppen) und wieviel Aufhebens darum gemacht wird…
Das Robert-Koch-Institut haut gestern raus, dass die Reproduktionszahl auf 1,1 gestiegen ist, wohlwissend, dass es selbst am 6. Mai die Richtlinien geändert hat, was zu einer drastischen Ausweitung der Tests geführt hat und damit natürlich zu mehr erkannten Fällen. Verschwörungstheorie?
In Schweden sind mit ca. 250 Infektionen auf 100.000 Einwohner nicht wirklich deutlich mehr Menschen an Corona erkrankt als in Deutschland. Schweden hat in weiten Teilen auf freiheitsberaubende Maßnahmen verzichtet. Verschwörergerede?
Wenn man durch den Staatsfunk und den Blätterwald schaut sind weniger Verschwörungstheoretiker unser Problem als vielmehr die journalistischen Handlanger derjenigen, die Stück für Stück Freiheit, Demokratie und Wohlstand aus Deutschland vertreiben.

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.