Derzeit registriert die Bundespolizei offiziell kaum Schutzsuchende. Allerdings ist das ein Indiz, dass viele Migranten „legal“ mit einem entsprechenden Visum einreisen und später Asyl beantragen.
Denn in einer Befragung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gaben weit über 1/3 der Migranten an, dass sie direkt mit dem Flugzeug auf deutschen Boden landeten. Das heißt, dass über 15.000 Menschen sich ein Visum besorgt haben, um scheinbar legal einzureisen. Dieser Zustand ist untragbar. Dass die Regierung zu den Zahlen schweigt, läßt tief blicken.

Es darf nicht sein, dass das Volk abermals etwas vorgespielt bekommt.
Trotz der schwierigen Zeit durch die Corona-Krise, darf es keine Gesetzlosigkeit geben. Der immerwährende Asylbetrug muss gestoppt werden!

Kategorien: Migration

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.