Der Berliner Senat hat heute die für Samstag geplanten regierungskritischen Corona-Demonstrationen verboten. Hier wird die Angst vor dem eigenen Volk deutlich.
Während die sog. BLM-Bewegung ungehindert demonstrieren durfte, müssen sich regierungskritische Bürgerinnen und Bürger hintenanstellen.

Dass der Berliner Senat seit längerem mit ihrem fragwürdigen Vorgehen hinsichtlich des Schutzes von Linksextremisten und gewaltbereiten Ausländern auffällt, ist allseits bekannt. Durch dieses Verbot wurde aber dieser rot-rot-grüne Senat endgültig demaskiert.
Das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit muss auch in Zeiten von Corona unter allen Umständen erhalten werden.
Es ist unfassbar, dass der Staat berechtigten Protest des Volkes schon vorher diskreditiert und kriminalisiert hat. Unsere Grundrechte werden mit Füßen getreten!

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/demo-verbot-in-berlin-angriff-auf-eines-unserer-hoechsten-grundrechte-72580918.bild.html

Kategorien: Corona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.