Für den kommenden Winter müssen sich die Schüler anscheinend auch drinnen warm anziehen. Der Deutsche Philologenverband meint, dass für die kalten Monate nun Pullover, Schals und auch Decken zur Grundausstattung der Schüler gehören sollten. Schließlich befürworten einige Lehrervertreter und auch Bildungspolitiker der Alt-Parteien eine großzügige Lüftung der Klassenzimmer im Winter. So wandte sich der niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) an die Schüler in seinem Bundesland und bat sie darum, sich in ihrem Klassenzimmer warm anzuziehen.
Offensichtlich geht die Maskenpflicht an Schulen für einige noch nicht weit genug. Nun sollen die Schülerinnen und Schüler der winterlichen Kälte ausgesetzt werden.
Es ist empörend, wie hier die Gesundheit unserer Kinder so leichtfertig aufs Spiel gesetzt wird.

 

Kategorien: Corona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.