Islamistischer Terror in Wien, in Deutschland steckt man den Kopf in den Sand.
Der grauenhafte Terroranschlag in Wien hat uns allen wieder mal deutlich vor Augen geführt, dass der islamistische Terror in Europa zu den größten Problemen unserer Zeit gehört. Die Franzosen scheinen ja inzwischen aufzuwachen. Die deutschen Regierungen in Bund und Ländern negieren weiterhin fortgesetzt das Problem und wälzen sich genüsslich mit triefender Gutmenschenattitüde in ihrer eigenen moralischen Überlegenheit.
Nachfragen zur Kriminalität von (zu meist islamischen) Asylbewerbern werden abgebügelt oder Zuständigkeiten hin- und hergeschoben. Man will sich damit nicht beschäftigen, weil die Realität nicht zur eigenen Multikulti-Utopie passt. Es kann eben nicht sein, was nicht sein darf.
Die Regierungen in Bund und Ländern haben die innere Sicherheit in unserem Land zu gewährleisten. Sie tun es nicht. Damit gefährden sie die Bürger unseres Landes, und zwar vorsätzlich!

Wir gedenken der Opfer

Kategorien: Islamismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.