Neben Sachsen-Anhalt soll kommenden Mittwoch nun auch im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern über die geplante Erhöhung des Rundfunkbeitrags entschieden werden. Im Gegensatz zu ihren Kollegen aus Magdeburg, will die CDU in Mecklenburg-Vorpommern der unsinnigen Beitragserhöhung zustimmen. Dass bei den Christdemokraten alles andere als Einigkeit herrscht, wurde spätestens mit der Entlassung des CDU-Innenministers von Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht, durch seinen Ministerpräsidenten Reiner Haselhoff, mehr als deutlich.
Auch in meiner Heimat Mecklenburg-Vorpommern sollte die CDU Farbe bekennen und die unsinnige Beitragserhöhung ablehnen!

 

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.