Derzeit lässt Bundeskanzlerin Merkel prüfen, ob man Auslandreisen nicht unterbinden könne. Während sie in Deutschland es fast geschafft hat, die hiesige Tourismusbranche in den Ruin zu treiben, versucht sie nun auch noch das ganze Volk einzusperren! Nach dem sie die Pandemie nach gut einem Jahr immer noch nicht in den Griff bekommen hat, versucht sie es nun mit blinden Aktionismus, um von ihren eigenen Fehlern abzulenken. Das reicht einigen Ministerpräsidenten aber nicht aus – vor allem, weil Urlaub im Inland in den Osterferien wegen geschlossener Hotels und Campingplätze nicht möglich ist. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sagte am Mittwoch in seiner Regierungserklärung, die Testpflicht sei nur das «Minimum». «Und mir wäre es lieber, uns würden noch ein paar andere Maßnahmen einfallen. Es sei einfach für die Menschen schwer verständlich und akzeptabel, dass man bei uns kein Ferienhaus und keine Ferienwohnung buchen könne, umgekehrt aber auf Mallorca großer Urlaub gemacht werden könne. Da fragt man sich doch, wer hat den dieses Verbot eigentlich mitgetragen? Wer ist denn Ministerpräsident in Bayern? Wenn sie einen kontaktarmen Urlaub im eigenen Land zu Ostern zugelassen hätten, wären viele Deutsche nicht nach Mallorca geflogen.
 
Ein freies Volk lässt sich nicht einsperren. Die Freiheit auch nicht.
Kategorien: Corona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.