Nachdem der WDR die Zusammenarbeit mit der sog. Journalistin Nemi El-Hassan – zu Recht – beendete, gibt es einen erneuten Paukenschlag: Das ZDF hat erklärt, diese Frau weiterhin zu beschäftigen. Es bestehe „aufgrund der bisherigen Zusammenarbeit keinen Anlass, an ihrer journalistischen Professionalität zu zweifeln.“, so das ZDF. Das ist nichts anderes als pure Heuchelei. Ein mit Steuergeldern zwangsfinanzierter Sender macht mit dieser Dame einfach so weiter, als sei in der Vergangenheit nichts gewesen.

Muss das ZDF noch einmal daran erinnert werden, auf welchen antisemitischen Demonstrationen ihre Mitarbeiterin war? Oder welche widerwärtigen Parolen dort gerufen wurden? Es ist an der Zeit, dass unser Steuergeld nicht mehr an derartige Propaganda und ihre Vertreter aus dem Fenster geworfen wird.

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.