Rund 13.000 Asylantr├Ąge wurden seit Anfang 2023 gestellt, darunter viele L├Ąnder aus dem Balkan wie z.B. Moldau, Albanien oder Bosnien. Obwohl die Anerkennungsquote unter 1 % liegt, wird unser Asyl- und Sozialsystem dadurch in hohem Ma├če belastet. Besonders betroffen seien Berlin und die ostdeutschen Bundesl├Ąnder.

Aus Sicherheitskreisen hei├čt es, dass sogar ganze Familien aus diesen L├Ąndern nach Deutschland reisen, um dann sp├Ąter wieder zur├╝ck in die Heimat zu fahren. Das hei├čt, tausende Migranten beziehen ├╝ber Jahre Asylleistungen, ungeachtet der niedrigen Anerkennungsquote.

Wir stellen fest, dass die weitere Massenmigration nach Deutschland nicht nur unsere innere Sicherheit gef├Ąhrdet, sondern auch den Sozialstaat. W├Ąhrend die Altparteien von Gipfel zu Gipfel reisen und dabei nichts anderes als gro├čes Get├Âse ank├╝ndigen k├Ânnen, bleibt Deutschland sperrangelweit offen f├╝r Gl├╝cksritter aus aller Welt.

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert