Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsministerin Stefanie Drese (SPD) kann einen weiteren Lockdown für mein Heimatbundesland nicht mehr ausschließen. Doch selbst durch die jetzigen Maßnahmen – allen voran 2G plus – muss unsere Wirtschaft mit erheblichen Einbußen rechnen. Bei vielen Gastwirten herrscht derzeit jede Menge Frust, für sie sei die 2Gplus – Regelung ein Lockdown durch die Hintertür. Ein Gasthofinhaber sagt sogar, dass es ein „Todesstoß“ für die Gastronomie wäre. Was ist denn schon ein spontaner Familienabend in einem Restaurant oder Café wert, wenn sich alle vorher – trotz Impfung oder Genesung – testen müssen? Soll so eine besinnliche Weihnachtszeit sein?
Einen weiteren Lockdown mit den bereits bekannten massiven Kollateralschäden darf es niemals wieder geben. Wir werden uns dem mit aller Kraft entgegenstellen, auf der Straße und im Parlament!


https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/drese-schliesst-lockdown-in-mv-nicht-mehr-aus-2546059411.html


https://www.nordkurier.de/mecklenburgische-schweiz/erste-gastwirte-schliessen-wegen-2g-plus-2546066711.html

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.