Am Abend des 19.12.2016 raste der IS-Terrorist Anis Amri mit einem LKW in den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz. Insgesamt wurden 13 Menschen brutal aus dem Leben gerissen. Mindestens 67 wurden zum Teil schwer verletzt. 5 Jahre ist diese schreckliche Tat nun her. Mittlerweile ist allen bekannt, dass der Terrorist als “Flüchtling” eingereist und den Sicherheitsbehörden bereits als Gefährder bekannt war. Amri konnte dennoch seinen Mordplan durchführen. Trotz der Untersuchungsausschüsse im Bundestag und im Berliner Abgeordnetenhaus konnte das erhebliche Behördenversagen nicht lückenlos aufgeklärt werden. Zahlreiche Angehörige wurden von den Regierenden regelrecht im Regen stehen gelassen. Diese katastrophale “Willkommenspolitik” muss endlich ein Ende haben!
Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Opfern und den Hinterbliebenden.

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.