Obwohl es mit den anderen Fraktionen vereinbart wurde, dass der AfD-Bundestagsfraktion insgesamt drei Ausschussvorsitze zu stehen, wurden sämtliche AfD-Kandidaten von den anderen abgelehnt. Nach dem Bruch der über Jahrhunderte geltenden Tradition des Alterspräsidenten, erfolgte nach der Bundestagswahl erneut ein beispielloser Bruch parlamentarischer Gepflogenheiten. Die anderen Fraktionen missachten bewusst mit Tricksereien und Blockaden unsere Rechte als Opposition. Gleichberechtigung und Fairness in der parlamentarischen Arbeit sind für die Altparteien offensichtlich Fremdwörter.
Wir werden uns dagegen wehren und ziehen vor das Bundesverfassungsgericht.

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.