Aus einer aktuellen Tabelle der Top-Verdiener unter den ARD-Spitzenfunktionären ergibt sich, dass Tom Buhrow, Intendant des WDR, mit 413.400 Euro weiterhin auf Platz 1 steht. Gefolgt von Kai Gniffke, dem derzeitigen ARD-Vorsitzenden und SWR-Intendanten, mit satten 379.701 Euro. Gniffke erhält somit 18.700 Euro mehr als im Jahr 2021.

Genau derselbe Herr Gniffke sagte bereits ganz offen, dass die öffentlich-rechtlichen Mainstream-Medien bewusst tendenziös bezüglich der AfD berichteten. Und nun gönnt man sich eine kleine Gehaltserhöhung, natürlich vorausgesetzt, dass die Zwangsgebühren der Bürger nicht grade für Prunkbauten à la Patricia Schlesinger verschwendet werden. Man gönnt sich ja sonst nichts. ??‍♂️

Diese dreiste Selbstbedienungsmentalität scheint selbst nach der Aufdeckung des Schlesinger-Skandals beim RBB nicht aufzuhören. Geldverschwendung, Manipulation oder gar Schikane durch den öffentlich-rechtlichen Rundfunk mit ihrem GEZ-System wird mit es mit der AfD nicht mehr geben.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article247213308/SWR-Intendant-Kai-Gniffke-steigert-sein-Gehalt-um-18-700-Euro-auf-fast-380-000-Euro.html
Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert