In der ZDF-Talkshow von Markus Lanz sprach der CDU-Parteichef Friedrich Merz davon, dass er hinter den Silvesterkrawallen auch ein Integrationsproblem sehe. Merz spricht sogar gewisse Bezirke an, die wegen der dortigen Parallelgesellschaften und mangelnder Beachtung sich zu rechtsfreien Räumen entwickelt hätten. Migranten, die sich nicht an unsere Regeln halten, hätten sogar in Deutschland nichts zu suchen.

Was ist mit Friedrich Merz passiert, fragen sich bestimmt einige. Ganz plötzlich fordert er die starke Hand des Rechtsstaats. Doch sein Agieren ist fadenscheinig. Offensichtlich stehen einige Wahlen dieses Jahr an, die der Union gefährlich im Nacken sitzen, sodass gerne mal nach rechts geblinkt werden kann. Was wir jahrelang gefordert haben, wird nun von Unions-Politikern blind übernommen.

Dabei setzt Merz bewusst auf die Vergesslichkeit unserer Bürger. Seine Partei hatte 16 Jahre lang Bundesregierungen angeführt. Obwohl sogar von Merkel selbst angekündigt, fanden keinerlei Maßnahmen statt, die vielen Illegalen endlich abzuschieben. Es muss klar ausgesprochen werden, dass Friedrich Merz die personifizierte Unglaubwürdigkeit ist.

Zur aktuellsten Sendung von Markus Lanz: https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-10-januar-2023-100.html

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert